Ein kostenloses Supportforum für RPG-Foren und dessen Admins, Moderatoren & RPGler
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Schreiben sich zwei Geschichte, treffen sie aufeinander
vorweihnachtliche Grüße & Event
Gesuche
Gesuche
[Admin] Survival-RPG
Wichtig! Helfer gesucht
Todesser
die Rumtreiber
the beauty and the beast
von Sternenwandler
von Shenlong
von Shenlong
von Seschat
von Sternenwandler
von Director
von Sternenwandler
von Sternenwandler
von Sternenwandler
Do Nov 15, 2018 5:52 pm
Do Nov 15, 2018 11:16 am
Mi Nov 14, 2018 10:22 pm
Mo Nov 12, 2018 8:11 am
So Nov 11, 2018 1:44 pm
Sa Nov 10, 2018 6:33 pm
Fr Nov 09, 2018 10:01 pm
Fr Nov 09, 2018 9:59 pm
Fr Nov 09, 2018 9:58 pm

avatar
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.11.18
Gesuche Mo Nov 05, 2018 7:09 pm

Hier werden alle Gesuche des Rise Up veröffentlicht, um die Zahl der möglichen Interessenten zu erhöhen und um zu garantieren, dass sie von mehr Leuten gesehen werden.

Solltet ihr euch für ein Gesuch interessieren und möchtet den jeweiligen User kontaktieren, könnt ihr das gerne in unserem Gesuchsbereich tun und den ersten Kontakt knüpfen.

Aktuelle Gesuche im Überblick:

MALE
-Zauberbruder, wo bist du gewesen in all den finsteren Jahren~? (Verbündeter)
-How could you Survive? (bester Freund - 2 Möglichkeiten)
-Hey Buddy, what's up? (Halbbruder - 2 Möglichkeiten)

FEMALE
-You could change my life (Pairing - 2 Möglichkeiten)

UNISEX

GROUPS
-Die-Fünf-Mann-Armee
-Let's start our personal adventure
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.11.18
Re: Gesuche Mo Nov 05, 2018 7:15 pm

Die Fünf-Mann-Armee
der Suchende
Name:
Prinz Asahi Redgrave
Alter:
247 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
(Adliger) Vampir

Asahi ist eine wirklich intelligente Person, die unwahrscheinlich schnell Zusammenhänge versteht und hinter Fassaden blickt. Schon von klein auf wurde ihm gelehrt, wie man ein Reich anzüführen hat, weshalb er sich als hervorragender Anführer entpuppt hat, das gilt auch fürs Schlachtfeld. Durch seine sehr strenge Erziehung und harte Kindheit hat sich eine sehr angespannte Situation zwischen ihm und seinem "Vater", dem König entwickelt. Doch auch wenn sein Leben lange Zeit sehr hart war, so hatte er einige Vorzüge, weshalb er ziemlich verwöhnt ist und eine Vorliebe für teure Dinge entwickelt hat. Als belesener und intelligenter Vampir, hat er große Freude an Ruhe, um sich mit seinen Gedanken und sich selbst beschäftigen zu können.
Die Tatsache, dass er der einzige Kronprinz ist, somit der einzige Nachfolger für den Thron, hat seinem Ego natürlich nicht geschadet. Er ist ein unglaublich stolzer, gar arroganter Vampir, der lieber sterben würde, als sich jemand anderem zu beugen. Entsprechend will er so viel Macht, wie nur möglich. Um an diese Macht zu gelangen, würde er, skrupellos wie er ist, alles nötige tun. Um seine Ziele aber auch zu erreichen, ist es klar, dass er täglich trainiert, sollte sich dazu die Zeit finden. Dass ihm, außer der König, nie jemand widersprochen hat, hat leider auch nur Fehler bestärkt. So ist er der Überzeugung, dass er immer im Recht ist und wird nicht so einfach von seiner Meinung ablassen. Dabei wird er versuchen, mit seiner dominanten Ader seinem Gegenüber, die eigene Meinung aufzuzwingen. Trotz allem legt er sehr großen Wert auf Manieren und Respekt, er selbst ist unglaublich kultiviert, mitunter sogar sehr förmlich. Zwar sagt er sehr wenig, doch seine Worte haben meist einen tieferen Sinn, sind sehr gut überlegt. Dadurch, dass er äußerst stoisch ist, kann es zu einer wahren Herausforderung werden, ihn wirklich zu reizen, dass er die Beherrschung verliert. Meist hegt er bereits Pläne, die er dank seiner Weitsichtigkeit hervorragend ausbauen konnte.

die Gesuchten
Name:
Guren Stafford
Alter:
29 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Mensch
Guren ist ein weiser Führer, der Teamarbeit und Zusammenarbeit schätzt, bestimmt das Überleben der Vampire zu gewährleisten. Gegenüber anderen Menschen empfindet er großes Misstrauen, was aus seiner Vergangenheit rührt, in welcher er an die falschen Menschen geraten war. Die Vampire, insbesondere der Kronprinz sind für ihn seine Retter, die ihn aufnahmen, zu dem machten was er heute ist. Deshalb besitzt er eine ungebrochene Loyalität gegenüber des Kronprinzen.
Guren gibt manchmal vor faul zu sein, aber in Wahrheit arbeitet wirklich hart. Er behält viele Geheimnisse für sich und hat keine Schwierigkeiten, Stillschweigen darüber zu bewahren.

FREI


Name:
Erb-Graf Ferid Kijima
Alter:
73 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
(Adliger) Vampir
Ferid ist gesprächig, glücklich, enthusiastisch, verspielt und hinterlistig. Er wird oft als unvorhersehbar beschrieben und sagt Dinge, um das Temperament aller anzuregen, aber dann sagt er, dass er nur scherzt. Ferid genießt es den Kronprinz auf eine gefährliche Ebene zu irritieren und necken. Mit der Zeit sind der Kronzprinz und er zu einer eigenartigen Art von Freunden geworden, die füreinander einstehen, immer zusammenhalten, auch wenn der Kronprinz ihm oftmals am liebsten an die Kehle springen würde. Er ist für sein exzentrisches Verhalten berüchtigt und neigt dazu die Ursache zu sein, wenn "interessante" Dinge passieren. Er liebt es, alle seine Pläne zu riskieren, wenn er dadurch etwas fühlen kann. Auf der Außenseite fungiert Ferid freundlich und höflich. Allerdings hält er viele Geheimnisse und erzählt viele Lügen. Er ist sadistisch und genießt es, andere zu manipulieren, um sie zu quälen. Er genießt es ungeheuer, die Hoffnungen der menschlichen Kinder zu zermalmen und ihre Ausdrücke mit Verzweiflung zu füllen. Trotz seiner negativen Art, ist er ein enger Freund des Prinzen und steht fest, als auch loyal hinter ihm. Die Menschen betrachtet er als hässliche, unersättliche Feiglinge. Aber er verspottet auch die grenzenlose Arroganz der Vampire.

FREI


Name:
Rose Hiragami
Alter:
22 Jahre
Geschlecht:
Weiblich
Rasse:
Vampir
Rose ist sehr freundlich und gesprächig. Sie mag es, Witze zu machen und macht oft Spaß. Zu ihrem Glück, weiß sie Männer um den Finger zu wickeln, macht das aus reiner Unterhaltung. Sollte sie jedoch Interesse für jemanden entwickelt haben, wird sie sehr leicht eifersüchtig. Dadurch, dass sie noch nicht lange eine Vampirin ist, kann sie ihren Drang nach Blut noch nicht gut kontrollieren.

FREI


Name:
Lucal Skuld
Alter:
270 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Vampir
Lucal ist ruhig und mutig. Er kümmert sich sehr um seine Kameraden und trainiert schwer, sie zu schützen. Er ist entspannt und kommt mit allen gut klar. Über hundert Jahre fungierte er als der Lehrmeister des Kronprinzen, wodurch dieser für ihn so etwas wie ein Sohn wurde. Trotz seiner Kraft weiß er, wann er geschlagen wird. Auch wenn Lucal in Schwierigkeiten ist, bleibt er ruhig, mit einem angenehmen Lächeln. Lucal hat gewisse Sympathie für Menschen und zeigt auch gerne Gnade, sieht sie nicht nur als Vieh.

FREI


Bedeutung

Alle dieser Charaktere besitzen zu dem Vampirkronprinzen eine etwas tiefere Bindung. Deshalb hat er sie auch als seine Leibwächter ausgewählt, um ihn auf seiner Trainingsreise zu begleiten. Im Vordergrund steht natürlich das Training, die Reise und Entwicklung zwischen diesen Charakteren, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wie sich das ganze entwickelt steht hierbei offen und soll sich im Laufe der Plays entscheiden. Die Charaktere bestehen im Forum bereits als NPC's und warten daher nur noch auf eine Übernahme, bei der gerne nochmal Dinge geändert werden dürfen - natürlich mit Vetorecht meinerseits.

Schlusswort

Avatarpersonen:
Guren: Guren Ichinose ~ Owari no Seraph
Ferid: Ferid Bathory ~ Owari no Seraph
Rose: Itori ~ Tokyo Ghoul
Lucal: Crowley Eusford ~ Owari no Seraph

Sonstiges:
Da ich selbst sehr aktiv bin, würde ich mir das selbe auch von den Usern wünschen, die einen dieser Charaktere übernehmen. Ich selbst schreibe äußerst selten einen Post unter 500 Wörtern, weshalb man bereit sein sollte, auch mittellange oder lange Posts zu schreiben. Für Ideen bin ich jederzeit offen, schließlich sollte man Kreativität mitbringen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Leute für diese Charaktere finden lassen würden. Für Fragen und Absprachen bin ich jederzeit erreichbar, bei Bedarf auch über Discord.


zum Gesuch




Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.11.18
Re: Gesuche Mo Nov 05, 2018 7:18 pm

Zaubererbruder,

Ich weiß nicht, wie lang haben wir uns

schon nicht mehr gesehen
der Suchende
Name:
Lyna
Alter:
213 Jahre
Geschlecht:
Weiblich
Rasse:
Fuchsdämon

Eigensinnig. Lyna ist eine stolze Dämonin, die durchaus so ihre Macken hat. Sie ist gerne mal etwas lauter und stürmisch, hat aber auch ihre Probleme beim Entscheidungen fällen. Sie hasst es, sich für irgendwas entscheiden zu müssen und hinterfragt immer wieder. Im Kampf geht sie ebenso stürmisch vor, denkt aber auch mal nach. Sie ist niemand, der mal eben mit dem Kopf durch die Wand brettert und sich dann über die Konsequenzen wundert. Die Dämonin ist ehrgeizig und gibt nicht so leicht auf. Trotz ihrer Arbeit als Kopfgeldjägerin, tötet sie nicht leichtfertig und greift auch nicht einfach an. Wer also nicht auf ihrer Liste steht, hat auch nichts zu befürchten. Außer, sie muss sich verteidigen.

der Gesuchte
Name:
Freigestellt
Alter:
Freigestellt
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Frei, aber kein Saiyajin
Nachtragend und nicht Kompromissbereit. Du bist eine Person, die viel Wert auf die eigene Meinung legt und sich ungern überzeugen lässt. Lyna mag ein stures Wesen sein, aber in diesem Punkt übertriffst du sie um längen. Dennoch bist du ein ehrliches Wesen, dem eigentlich viel an deinen Freund liegt. Blöd ist es nur, wenn dein Sturkopf es dir verbietet, einen Streit als verloren zu betrachten und du dann lieber gehst, als weiter zu Diskutieren. Weitere Charaktereigenschaften besitzt du natürlich auch! Doch wie sich diese in den letzten Jahren entwickelt haben, kann Lyna leider nicht sagen.
Bedeutung

Gesucht wird Lynas ehemaliger Kumpel, Verbündeter. Sie haben sich durch eine Kopfgeldjagt kennengelernt und sich angefreundet. Trotz ihrer beider Sturköpfe hat die Freundschaft lange angedauert, bis schließlich ein banaler Streit für eine Auszeit sorgte. Sie trennten sich und die Welt ist leider doch recht groß. In nächster Zeit trafen sie sich nicht wieder und lebten ihr eigenes Leben weiter. Leider ist Lyna darüber sehr traurig und würde gerne ihren alten Freund wiedersehen. Es würde sie wirklich interessieren, was er in den letzten Jahren gemacht hat! Vielleicht kann man auch mal wieder zusammen Jagen?

Kurz gesagt; Für eine erste Szenenidee würde sich natürlich ein Wiedersehen anbieten.

Schlusswort

Avatarperson:
Komplett freie Entscheidung. Da will ich mich gar nicht einmischen.

Sonstiges:
Joar! Was gibt es sonst noch zu sagen? Ich freue mich natürlich, dass du, lieber Leser, mein Gesuch bis hierhin gelesen hast. Vielleicht hast du sogar Interesse entwickelt? Ich fänds super! Da sich Lyna und er lange nicht mehr gesehen haben, will ich den Charakter auch weitgehend offen lassen. Name und Rasse sind auch ganz frei zu wählen, solange es kein Saiyajin ist. Grund ist einfach, dass Lyna auf jemanden dieser Art getroffen ist und keine Ahnung hat, was ein Saiyajin ist. Da wäre es etwas komisch, wenn ihr ehemaliger Kumpel zu dieser Rasse gehört. Wenn du diesen Charakter übernehmen möchtest, wäre es auch ganz schön, wenn du entsprechende Zeit mitbringst und auch Lust am planen hast. Man kann sicher einiges mit den Beiden machen. Falls die Frage aufkam; Nein, es ist kein Pairing gesucht. Lediglich eine Freundschaft. Wenn sich da mehr entwickelt, ist es natürlich was anderes. Vorrangig ist es einfach eine Freundschaft, die wieder etwas aufgebaut werden soll. Sie sollen sich gegenseitig verzeihen und wieder Spaß zusammen haben!
Falls noch Fragen bestehen, kann man sich natürlich jederzeit hier melden.


zum Gesuch




Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.11.18
Re: Gesuche Mo Nov 05, 2018 7:19 pm

How could you survive?
der Suchende
Name:
Shouta Wakrui
Alter:
20 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Mensch

Wenn man nichts Nettes über jemanden sagen kann, soll man lieber den Mund halten. Aber irgendwie muss man doch den durchgeknallten jungen Mann beschreiben und da kommt man um das Negative nicht drumherum. Aber fangen wir mit den guten Dingen an, die ihn ausmachen: Shouta sieht wirklich wie ein freundlicher, vertrauenswürdiger und intelligenter Kerl aus. Zwei der Dinge sind falsch, aber das weiß doch so gut wie niemand. Natürlich gehört er zur intelligenten Sorte und ist auch jemand, der seine Züge gerne im Vorfeld plant, um seine möglichen Feinde schon mal Schach, am Besten Schachmatt, zu setzen. Dabei baut er sich allerdings eine Logik zurecht, der kein Schwein folgen kann und genau das kann ihn so gefährlich machen. Notizen kritzelt er mit einer Schrift hin, die man für die Handschrift eines Arztes halten kann oder er verbrennt sie, kurz nachdem sie niedergeschrieben wurden. Seine schräge Methode sich etwas zu merken. Noch schräger ist sein Hobby Menschen zu beobachten und ihre Verhaltensweisen zu studieren. Der junge Mann erkennt schon kleinste Bewegungen und kann einem Angriff ausweichen, noch bevor er ausgeführt wurde. Aber es ist ihm auch möglich, hinter die Fassade eines Menschen zu blicken und deren falsches Spiel aufzudecken. Man muss also wirklich gut sein, um ihn hinters Licht führen zu können und noch besser, um seine Maske zu erkennen. Shouta ist eigentlich gar kein so übler Kerl, spielt sich aber gerne ganz anders auf, wenn er Angst hat oder stark verunsichert ist. Niemand darf erkennen, was ihm im Leben schwächt und so reagiert er professionell gleichgültig und treibt seine Späße, wenn man Freunde oder Familienmitglieder als Druckmittel gegen ihn nutzen möchte. Wer also mit ihm befreundet ist, spielt mit dem Feuer und ist immer vom Tod umgeben.

Unter Menschen ist er ein wirklich freundlicher und angenehmer Geselle, mit dem man schwatzen, tratschen und shoppen gehen kann, was nicht einmal unbedingt gespielt sein muss. So liest er unheimlich gerne Klatschmagazine, könnte stundenlang Kleider shoppen gehen, hat etwas für Pinkes und Kitschiges übrig und redet meist auch so, als wäre er eine Frau gefangen im Körper eines Mannes. Er schwärmt sogar Männern hinterher und reißt die typisch wuschigen Sprüche, wenn er einen Mann attraktiv finden sollte und das ohne wirklich schwul zu sein. Und selbst wenn er mit Männern flirtet und auf willig macht, muss das nichts bedeuten! Der Kriminelle ist aber genau durch diese Art bei den Frauen sehr beliebt, denn sie sehen in ihn den Freund, denn wohl jedes Mädchen besitzen muss: einen besten schwulen Freund, der niemals Hintergedanken hegen würde. Er sagt typisch liebe Dinge, wenn sich die Mädels schlecht fühlen oder sie wegen ihrem Körper unzufrieden sind oder berät sie was ihre Kleidung angeht. Und so als angeblich homosexueller Kerl, darf er sie sogar in Unterwäsche sehen, nur um dazu ebenfalls eine Meinung abzugeben. Was für ein verdammter Schweinehund, werden wohl viele von euch sagen und das ist ihm so etwas von egal. Nur selten verlässt er diese Komfortzone um einer Frau näher zu kommen, doch die meisten Fantasien spielen sich in seinem Kopf ab. Aufgrund seiner Zwangsneurosen, die vom Zählzwang bis zum übermäßigen Putzzwang geht, behauptet Sho von sich selbst aus, unfähig zu sein eine Beziehung zu halten oder zu führen und vertuscht einfach gekonnt, dass er als Kind misshandelt wurde.

Wie jedes Mädchen fürchtet sich auch Shouta vor allem, was irgendwie eklig ist, wobei er gleichzeitig ein richtiger Psychopath sein kann. Bei Käfern sucht er schnell das Weite und könnte bei einer riesigen Spinne wirklich anfangen zu heulen. Aber vor Verbrechen jeder Art macht er keinen Halt und Blut hält ihn gewiss nicht auf. Er geilt sich regelrecht daran auf, wenn man vor ihm auf die Knie geht, um Gnade winselt und noch losheult. Das Blut von Anderen auf der Straße zu verteilen, bereitet ihm höllisch viel Spaß und löst in ihm eine Freude und ein Gefühl aus, dass nichts Anderes auf der Welt auslösen könnte. Es fühlt sich einfach so verdammt gut an, wenn man über das Leben eines Menschen entscheiden kann. Man kann den Schwarzhaarigen also schon als eiskalten Bastard bezeichnen so leichtfertig wie er einen Menschen erschießen oder quälen könnte und das Grausame ist, das er danach erschreckend gut schlafen kann. Es dient seiner persönlichen Unterhaltung und so muss die Person kein Rivale sein, um den Abzug zu drücken. Schuldgefühle oder ein schlechtes Gewissen gibt es in seiner perfekten Welt aus Regenbögen und rosa Wolken nicht. Für ihn zählt nur der Spaß und Nervenkitzel, weshalb er immer in Gefahr sein möchte um zu spüren, dass er noch lebt.

Er liebt sein verschwenderisches und gefährliches Leben zu sehr, um es gegen Verstand und Vernunft einzutauschen. Shouta lebt wirklich nur für diesen Augenblick, der mit jeder Nacht mit seinem Tod enden kann. Obwohl ihm genau das bewusst ist, ist er kein paranoider Geisteskranker, der sich immer wieder umdreht oder in jede noch so kleine Gasse blickt, aus Angst hinterrücks erstochen oder erschossen zu werden. Er leidet auch nicht unter irgendwelchen Wahnvorstellungen. Er gibt gerne und viel Geld aus und bereichert sich am Allem, was für Wohlstand stehen kann. Jeden Tag ein teures Restaurant zu besuchen und das manchmal auch für drei Mahlzeiten am Tag, ist für ihn völlig normal und wird von ihm als eine Selbstverständlichkeit angesehen.

der Gesuchte
Name:
Yuudai Fudo
Alter:
19-21 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Mensch / Halbmensch

Yuudai gehört zur angenehmen und ruhigen Seite, wirkt fast schon wie ein englischer Gentleman mit einem hohen Maß an Geduld. Er hat ein Auge für kleine Details und kann selbst aus wenig Informationen, seine Schlüsse ziehen. Wie Shouta ist auch er ein helles Köpfchen, beweist es aber deutlich öfter. Deshalb war Yuudai auch der bessere Informant von beiden gewesen und neigte nicht, anders wie Shouta, dazu andere zu foltern und zu erpressen, um Informationen zu kommen.

Bedeutung

Variante A (der Gegenspieler): Yuudai war für Shouta so etwas wie ein Bruder und ist es bis heute noch. Leider war er bei einer Schießerei draufgegangen und seitdem gibt es Krieg mit Rodriguez und seinen Leuten. Was aber niemand weiß: Yuudai hatte seinen Tod nur vorgetäuscht, um endgültig aus den kriminellen Geschäften auszusteigen und für immer zu verschwinden. Nun aber plant er, seinen besten Freund und Bruder im Geiste aus der Kriminalität zu ziehen, was nicht besonders einfach sein wird: Shouta ist fest in der Materie drin und plant, als Nicht-Anführer, seine eigenen krummen Geschäfte und sollte Yuudai sich wieder bei seinen alten Leuten blicken lassen, wird er von denen bis aufs Blut verfolgt. Es gilt also, es geschickt anzustellen und klug einen Weg zu wählen, dass Ziel zu erreichen. Es wird jedoch darauf hinauslaufen, dass Yuudai seinen besten Freund verraten und ausliefern muss, damit der wieder zur Besinnung kommt.

Varianre B (der Partner): Es bleibt alles gleich bis zu dem Punkt, wo alle an Yuudais ableben glaubten. Jedoch war es nicht seine freiwillige Entscheidung gewesen und der Feind plante tatsächlich ihn zu beseitigen, aber das ging glücklicherweise schief und Yuudai findet sich im Körper eines kleinen Knirpses wieder! Yuudai schließt sich also mit seiner alten Gang zusammen und will versuchen, die Täter zu finden und ein Mittel, um wieder der alte sein zu können. Gleichzeitig gibt es Bandenkriege und Verrat zu trotzen.

Schlusswort

Avatarperson:
Shinichi Kudo [Detective Conan]
Conan Edogawa [Detective Conan]
Wenn er euch nicht zusagt, lasse ich auch mit mir sprechen. :)

Sonstiges:
Name: Yuudai Fudo ist sein eigentlicher Name, aber er darf sich einen Decknamen geben, um versteckt halten zu können bzw. um unterzutauchen, damit die Verbrecher nicht auf ihn aufmerksam werden.

Rasse: Wie es schon da steht Mensch oder zur Hälfte ein Mensch. Selbst als Halbmensch sollten seine Fähigkeiten nicht zu stark sein, sonst wäre er allen Rivalen und Feinden der Straße überlegen und das ist nun wirklich nicht das Ziel.

Ich kann mich selbst nicht entscheiden, welcher der Vorschläge mir eher zusagt und deshalb möchte ich dem Interessenten die Wahl überlassen. Ich bin auch für eigene Vorschläge offen. :D


zum Gesuch oder kontaktiert mich hier per PN an Shenlong




Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.11.18
Re: Gesuche Mo Nov 05, 2018 7:20 pm

Hey Buddy, what's up?
der Suchende
Name:
Shouta Wakuri
Alter:
20 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Mensch

Wenn man nichts Nettes über jemanden sagen kann, soll man lieber den Mund halten. Aber irgendwie muss man doch den durchgeknallten jungen Mann beschreiben und da kommt man um das Negative nicht drumherum. Aber fangen wir mit den guten Dingen an, die ihn ausmachen: Shouta sieht wirklich wie ein freundlicher, vertrauenswürdiger und intelligenter Kerl aus. Zwei der Dinge sind falsch, aber das weiß doch so gut wie niemand. Natürlich gehört er zur intelligenten Sorte und ist auch jemand, der seine Züge gerne im Vorfeld plant, um seine möglichen Feinde schon mal Schach, am Besten Schachmatt, zu setzen. Dabei baut er sich allerdings eine Logik zurecht, der kein Schwein folgen kann und genau das kann ihn so gefährlich machen. Notizen kritzelt er mit einer Schrift hin, die man für die Handschrift eines Arztes halten kann oder er verbrennt sie, kurz nachdem sie niedergeschrieben wurden. Seine schräge Methode sich etwas zu merken. Noch schräger ist sein Hobby Menschen zu beobachten und ihre Verhaltensweisen zu studieren. Der junge Mann erkennt schon kleinste Bewegungen und kann einem Angriff ausweichen, noch bevor er ausgeführt wurde. Aber es ist ihm auch möglich, hinter die Fassade eines Menschen zu blicken und deren falsches Spiel aufzudecken. Man muss also wirklich gut sein, um ihn hinters Licht führen zu können und noch besser, um seine Maske zu erkennen. Shouta ist eigentlich gar kein so übler Kerl, spielt sich aber gerne ganz anders auf, wenn er Angst hat oder stark verunsichert ist. Niemand darf erkennen, was ihm im Leben schwächt und so reagiert er professionell gleichgültig und treibt seine Späße, wenn man Freunde oder Familienmitglieder als Druckmittel gegen ihn nutzen möchte. Wer also mit ihm befreundet ist, spielt mit dem Feuer und ist immer vom Tod umgeben.

Unter Menschen ist er ein wirklich freundlicher und angenehmer Geselle, mit dem man schwatzen, tratschen und shoppen gehen kann, was nicht einmal unbedingt gespielt sein muss. So liest er unheimlich gerne Klatschmagazine, könnte stundenlang Kleider shoppen gehen, hat etwas für Pinkes und Kitschiges übrig und redet meist auch so, als wäre er eine Frau gefangen im Körper eines Mannes. Er schwärmt sogar Männern hinterher und reißt die typisch wuschigen Sprüche, wenn er einen Mann attraktiv finden sollte und das ohne wirklich schwul zu sein. Und selbst wenn er mit Männern flirtet und auf willig macht, muss das nichts bedeuten! Der Kriminelle ist aber genau durch diese Art bei den Frauen sehr beliebt, denn sie sehen in ihn den Freund, denn wohl jedes Mädchen besitzen muss: einen besten schwulen Freund, der niemals Hintergedanken hegen würde. Er sagt typisch liebe Dinge, wenn sich die Mädels schlecht fühlen oder sie wegen ihrem Körper unzufrieden sind oder berät sie was ihre Kleidung angeht. Und so als angeblich homosexueller Kerl, darf er sie sogar in Unterwäsche sehen, nur um dazu ebenfalls eine Meinung abzugeben. Was für ein verdammter Schweinehund, werden wohl viele von euch sagen und das ist ihm so etwas von egal. Nur selten verlässt er diese Komfortzone um einer Frau näher zu kommen, doch die meisten Fantasien spielen sich in seinem Kopf ab. Aufgrund seiner Zwangsneurosen, die vom Zählzwang bis zum übermäßigen Putzzwang geht, behauptet Sho von sich selbst aus, unfähig zu sein eine Beziehung zu halten oder zu führen und vertuscht einfach gekonnt, dass er als Kind misshandelt wurde.

Wie jedes Mädchen fürchtet sich auch Shouta vor allem, was irgendwie eklig ist, wobei er gleichzeitig ein richtiger Psychopath sein kann. Bei Käfern sucht er schnell das Weite und könnte bei einer riesigen Spinne wirklich anfangen zu heulen. Aber vor Verbrechen jeder Art macht er keinen Halt und Blut hält ihn gewiss nicht auf. Er geilt sich regelrecht daran auf, wenn man vor ihm auf die Knie geht, um Gnade winselt und noch losheult. Das Blut von Anderen auf der Straße zu verteilen, bereitet ihm höllisch viel Spaß und löst in ihm eine Freude und ein Gefühl aus, dass nichts Anderes auf der Welt auslösen könnte. Es fühlt sich einfach so verdammt gut an, wenn man über das Leben eines Menschen entscheiden kann. Man kann den Schwarzhaarigen also schon als eiskalten Bastard bezeichnen so leichtfertig wie er einen Menschen erschießen oder quälen könnte und das Grausame ist, das er danach erschreckend gut schlafen kann. Es dient seiner persönlichen Unterhaltung und so muss die Person kein Rivale sein, um den Abzug zu drücken. Schuldgefühle oder ein schlechtes Gewissen gibt es in seiner perfekten Welt aus Regenbögen und rosa Wolken nicht. Für ihn zählt nur der Spaß und Nervenkitzel, weshalb er immer in Gefahr sein möchte um zu spüren, dass er noch lebt.

Er liebt sein verschwenderisches und gefährliches Leben zu sehr, um es gegen Verstand und Vernunft einzutauschen. Shouta lebt wirklich nur für diesen Augenblick, der mit jeder Nacht mit seinem Tod enden kann. Obwohl ihm genau das bewusst ist, ist er kein paranoider Geisteskranker, der sich immer wieder umdreht oder in jede noch so kleine Gasse blickt, aus Angst hinterrücks erstochen oder erschossen zu werden. Er leidet auch nicht unter irgendwelchen Wahnvorstellungen. Er gibt gerne und viel Geld aus und bereichert sich am Allem, was für Wohlstand stehen kann. Jeden Tag ein teures Restaurant zu besuchen und das manchmal auch für drei Mahlzeiten am Tag, ist für ihn völlig normal und wird von ihm als eine Selbstverständlichkeit angesehen.

der Gesuchte
Name:
Frei
Alter:
Maximal 17 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Mensch
Der Gesuchte ist ein normaler Junge und fleißiger Schüler oder wie man es im allgemeinen Volksmund sagt: Ein kleiner Streber. Er ist der nette, höfliche Junge von nebenan, der sich nie etwas zu Schulden kommen lässt, sich prinzipiell aus Ärger raushält und immer fein bitte, danke und Amen sagt. Also das komplette Gegenteil zu Shos durchgedrehten und sündhaften Art und dabei haben sie denselben Vater. Es liegt wohl daran, dass der Gesuchte einen Vater hatte, der immer für ihn da war.

Bedeutung

Gesucht ist der Halbbruder von Shouta. Der Informant weiß über ihn Bescheid und hat ihn bis jetzt noch nicht damit konfrontiert oder anderweitig seine Zeit mit ihm verbracht. Anders sieht es da bei dem Gesuchten aus: Er weiß nichts davon, dass er einen Halbbruder besitzt und auch sein Vater hatte nie etwas in der Richtung erzählt. Wie wird er darauf überhaupt reagieren und kann er sich mit Shouta anfreunden? Denn es wird rauskommen, dass er kriminell tätig, aber was geschieht dann? Shouta dagegen wird sich freuen, Kontakt zu seinem Halbbruder zu haben, da er nie Geschwister hatte und spielt den perfekten großen Bruder, um sich die Illusion einer Familie erschaffen zu können und die Chance zu bekommen, seinen Vater mal kennenzulernen. Er stellt sich das wahnsinnig einfach vor, dabei reißt er eine andere Welt in den Abgrund.

Schlusswort

Avatarperson:
Frei, er sollte Shouta aber schon irgendwie ähnlich sehen, sprich: dunkle Haare und dunkle Augen
Verwendetes Bild fürs Gesuch: Mikado [Durarara!!]

Sonstiges:
Es ist alles gesagt, was gesagt werden muss, denke ich. Ich bin auch für eigene Vorschläge offen. :D


zum Gesuch oder kontaktiert mich hier per PN an Shenlong




Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.11.18
Re: Gesuche Mo Nov 05, 2018 7:21 pm

You could change my life
der Suchende
Name:
Shouta Wakrui
Alter:
20 Jahre
Geschlecht:
Männlich
Rasse:
Mensch

Wenn man nichts Nettes über jemanden sagen kann, soll man lieber den Mund halten. Aber irgendwie muss man doch den durchgeknallten jungen Mann beschreiben und da kommt man um das Negative nicht drumherum. Aber fangen wir mit den guten Dingen an, die ihn ausmachen: Shouta sieht wirklich wie ein freundlicher, vertrauenswürdiger und intelligenter Kerl aus. Zwei der Dinge sind falsch, aber das weiß doch so gut wie niemand. Natürlich gehört er zur intelligenten Sorte und ist auch jemand, der seine Züge gerne im Vorfeld plant, um seine möglichen Feinde schon mal Schach, am Besten Schachmatt, zu setzen. Dabei baut er sich allerdings eine Logik zurecht, der kein Schwein folgen kann und genau das kann ihn so gefährlich machen. Notizen kritzelt er mit einer Schrift hin, die man für die Handschrift eines Arztes halten kann oder er verbrennt sie, kurz nachdem sie niedergeschrieben wurden. Seine schräge Methode sich etwas zu merken. Noch schräger ist sein Hobby Menschen zu beobachten und ihre Verhaltensweisen zu studieren. Der junge Mann erkennt schon kleinste Bewegungen und kann einem Angriff ausweichen, noch bevor er ausgeführt wurde. Aber es ist ihm auch möglich, hinter die Fassade eines Menschen zu blicken und deren falsches Spiel aufzudecken. Man muss also wirklich gut sein, um ihn hinters Licht führen zu können und noch besser, um seine Maske zu erkennen. Shouta ist eigentlich gar kein so übler Kerl, spielt sich aber gerne ganz anders auf, wenn er Angst hat oder stark verunsichert ist. Niemand darf erkennen, was ihm im Leben schwächt und so reagiert er professionell gleichgültig und treibt seine Späße, wenn man Freunde oder Familienmitglieder als Druckmittel gegen ihn nutzen möchte. Wer also mit ihm befreundet ist, spielt mit dem Feuer und ist immer vom Tod umgeben.

Unter Menschen ist er ein wirklich freundlicher und angenehmer Geselle, mit dem man schwatzen, tratschen und shoppen gehen kann, was nicht einmal unbedingt gespielt sein muss. So liest er unheimlich gerne Klatschmagazine, könnte stundenlang Kleider shoppen gehen, hat etwas für Pinkes und Kitschiges übrig und redet meist auch so, als wäre er eine Frau gefangen im Körper eines Mannes. Er schwärmt sogar Männern hinterher und reißt die typisch wuschigen Sprüche, wenn er einen Mann attraktiv finden sollte und das ohne wirklich schwul zu sein. Und selbst wenn er mit Männern flirtet und auf willig macht, muss das nichts bedeuten! Der Kriminelle ist aber genau durch diese Art bei den Frauen sehr beliebt, denn sie sehen in ihn den Freund, denn wohl jedes Mädchen besitzen muss: einen besten schwulen Freund, der niemals Hintergedanken hegen würde. Er sagt typisch liebe Dinge, wenn sich die Mädels schlecht fühlen oder sie wegen ihrem Körper unzufrieden sind oder berät sie was ihre Kleidung angeht. Und so als angeblich homosexueller Kerl, darf er sie sogar in Unterwäsche sehen, nur um dazu ebenfalls eine Meinung abzugeben. Was für ein verdammter Schweinehund, werden wohl viele von euch sagen und das ist ihm so etwas von egal. Nur selten verlässt er diese Komfortzone um einer Frau näher zu kommen, doch die meisten Fantasien spielen sich in seinem Kopf ab. Aufgrund seiner Zwangsneurosen, die vom Zählzwang bis zum übermäßigen Putzzwang geht, behauptet Sho von sich selbst aus, unfähig zu sein eine Beziehung zu halten oder zu führen und vertuscht einfach gekonnt, dass er als Kind misshandelt wurde.

Wie jedes Mädchen fürchtet sich auch Shouta vor allem, was irgendwie eklig ist, wobei er gleichzeitig ein richtiger Psychopath sein kann. Bei Käfern sucht er schnell das Weite und könnte bei einer riesigen Spinne wirklich anfangen zu heulen. Aber vor Verbrechen jeder Art macht er keinen Halt und Blut hält ihn gewiss nicht auf. Er geilt sich regelrecht daran auf, wenn man vor ihm auf die Knie geht, um Gnade winselt und noch losheult. Das Blut von Anderen auf der Straße zu verteilen, bereitet ihm höllisch viel Spaß und löst in ihm eine Freude und ein Gefühl aus, dass nichts Anderes auf der Welt auslösen könnte. Es fühlt sich einfach so verdammt gut an, wenn man über das Leben eines Menschen entscheiden kann. Man kann den Schwarzhaarigen also schon als eiskalten Bastard bezeichnen so leichtfertig wie er einen Menschen erschießen oder quälen könnte und das Grausame ist, das er danach erschreckend gut schlafen kann. Es dient seiner persönlichen Unterhaltung und so muss die Person kein Rivale sein, um den Abzug zu drücken. Schuldgefühle oder ein schlechtes Gewissen gibt es in seiner perfekten Welt aus Regenbögen und rosa Wolken nicht. Für ihn zählt nur der Spaß und Nervenkitzel, weshalb er immer in Gefahr sein möchte um zu spüren, dass er noch lebt.

Er liebt sein verschwenderisches und gefährliches Leben zu sehr, um es gegen Verstand und Vernunft einzutauschen. Shouta lebt wirklich nur für diesen Augenblick, der mit jeder Nacht mit seinem Tod enden kann. Obwohl ihm genau das bewusst ist, ist er kein paranoider Geisteskranker, der sich immer wieder umdreht oder in jede noch so kleine Gasse blickt, aus Angst hinterrücks erstochen oder erschossen zu werden. Er leidet auch nicht unter irgendwelchen Wahnvorstellungen. Er gibt gerne und viel Geld aus und bereichert sich am Allem, was für Wohlstand stehen kann. Jeden Tag ein teures Restaurant zu besuchen und das manchmal auch für drei Mahlzeiten am Tag, ist für ihn völlig normal und wird von ihm als eine Selbstverständlichkeit angesehen.

die Gesuchte
Name:
Frei, etwas japanisches
Alter:
18 bzw. 20 Jahre
Geschlecht:
Weilich
Rasse:
Mensch
Variante A: Ein unschuldiger, süßer Engel und das mit Abstand liebste Mädchen auf der ganzen weiten Welt. Sie ist offenherzig, vorurteilslos, freundlich... Ach, sie besitzt so gut wie alle guten Eigenschaften, die ein Mensch nur besitzen kann und das macht sie auch naiv, weshalb sie leicht ausgenutzt werden und in Gefahren hineingezogen werden kann.

Variante B: Eine Frau des Gesetzes, die nur für ihren Job zu Leben scheint und stumpf, kalt und abgehärtet wirkt. Sie hat ihre eigene Art von Humor und geht selbst in gefährlichen Situationen die Lage gelassen an, um nicht panisch den Kopf zu verlieren. Wer täglich mit den Toten arbeitet, kann von nichts mehr geschockt werden.

Bedeutung

Variante A: Sie ist Shoutas beste Freundin und wahrscheinlich auch die normalste in seinem gesamten Bekanntenkreis. Sie kannten sich bereits, als sie kleine Kinder waren und so wie sie alles füreinander tun, könnte man sie für Bruder und Schwester halten. Dabei hat Shouta sie verdammt gerne, gesteht es aber jedoch nicht, um sie nicht in Gefahren reinzuziehen, mit denen sie nichts zu tun hat und außerdem fühlt er sich in ihrer Gegenwart völlig fehl am Platz, als hätte er es nicht verdient mit ihr befreundet zu sein. Tagsüber ist er ihr gegenüber ganz normal, hat immer für sie Zeit und unternimmt auch viel mit ihr. Nur nachts, da darf sie nie mit wenn er mit seinen 'Kumpels' unterwegs ist oder ihm sonst keine andere Ausrede einfällt, weshalb er keine Zeit hat. Es ist geplant, dass durch einen fürchterlichen Fehler seinerseits alles rauskommt und obwohl er es ihr nie erzählen wollte, gesteht er ihr die ganze Wahrheit über ihn. Nicht einfach zu verkraften, wenn man plötzlich erfahren muss, dass ein geliebter Mensch ein Mörder und Verbrecher ist. Vor allem, da sie Sho so etwas widerwärtiges nie zugesteht hätte. Können sie da überhaupt noch Freunde bleiben und wenn ja, würde Sho sich ihretwegen ändern wollen?

Varianre B (die): Sie kennen sich noch nicht, aber das soll sich mit dem Todesfall einer Informationsperson ändern, die etwas wichtiges in seinem Besitz hat und Sho in die örtliche Leichenhalle einbrechen muss, um Bewise zu vernichten. Dabei trifft er auf sie, die ihr eigenes Spiel mit dem jungen Mann treibt und wenn sie wollte, seine Karriere blitzschnell beenden könnte. Doch sie findet ihn ganz amüsant und er, ja er wird einen echten Narren an ihr fressen. Ohne es zu wissen, rutscht sie mit in die kriminelle Schiene, denn: Sie können weder mit noch ohne einander, was ihre Beziehung ganz schön kompliziert gestaltet. Eigentlich hat Shouta sie nur um sich, um den Gesetz entgehen zu dürfen und kaum spricht sie mit einem anderen Mann, packt ihn die Eifersucht, während sie dieses kleine Psychospielchen sehr genießt und gleichzeitig sehr besorgt um ihn ist.

Schlusswort

Avatarperson:
Variante A: Eru Chitanda [Hyouka]
Variante B: Namie Yagiri [Durarara!!]
Die Avatarperson für Variante A ist frei wählbar, sollte aber wie ein süßer unschuldiger Schatz aussehen

Sonstiges:
Ich bin auch für eigene Vorschläge offen. :D


zum Gesuch oder kontaktiert mich hier per PN an Shenlong




Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 05.11.18
Re: Gesuche Mi Nov 14, 2018 10:22 pm

It's time for our personal adventure
Warrior - Pure power and destruction
Name:
freigestellt
Alter:
16 Jahre
Geschlecht:
freigestellt
Rasse:
Tiermensch
Er ist als der klassische Schulrowdy bekannt, der gern auf Schwächere einprügelt und sie um ihr Essensgeld bringt oder die Streber dazu bringt, seine Hausaufgaben zu erledigen. Er ist aggressiv, schnell aufgebracht und weiß nie, wo seine Grenzen liegen. Klugscheißer werden gerne gemobbt und selbst den Lehrern zeigt er sich nicht sonderlich respektvoll.

Thief - Hidden attacks and quiet feet
Name:
freigestellt
Alter:
15 Jahre
Geschlecht:
freigestellt
Rasse:
Mensch
Ein geheimnisvoller Typ, der neu auf die Schule wechselt, sehr mysteriös auf seine Mitschüler wirkt und dem ein seltsames Geheimnis umgibt. Er spricht nicht viel und wenn doch, wirkt er sehr gelassen und sagt immer etwas passendes zur Situation. Er scheint sehr gut mit schweren Situationen umgehen zu können und zeigt sich sehr geschickt im finden von Lösungen.

Mage - Knoweldge and mysterious powers
Name:
freigestellt
Alter:
14 Jahre
Geschlecht:
freigestellt
Rasse:
Tiermensch
Das Küken der sich bildenden Gruppe ist ein sehr schüchternes und zurückhaltendes, aber auch sehr cleveres Kerlchen. Er besitzt gute Umgangsformen, ist als Lehrerliebling verschrien und schreibt stets die besten Noten. Bei Möglichkeit hält er sich aus Ärger raus und tut alles, um unverletzt davonkommen zu können. Aus Angst schlägt er sich stets auf die Seite des Stärkeren, um nicht als Verräter dazustehen.

Bedeutung

Die drei leben in der südlichen Hauptstadt und besuchen dieselbe Klasse. Während der Warrior die Klasse wiederholen muss, durfte der Mage damals eine Klasse überspringen, was den Altersunterschied erklären dürfte. Beide kommen nicht miteinander zurecht, schließlich sind sie wie Katz und Maus. Mage ist nicht wirklich mit Warior befreundet, hat aber genug Angst vor ihm und macht dessen Hausaufgaben und andere Schulaufgaben, dafür bleibt er verschont und wird von ihm vor anderen beschützt. Man käme nie auf die Idee, dass sie eines Tages dasselbe Schicksal erwarten würde.

Dies ändert sich, als der Thief neu auf die Schule wechselt und das Interesse der beiden weckt, wie auch das Interesse der Rest der Klasse. Erst gilt es ein Geheimnis zu lüften, doch dann ereignen sich seltsame Ereignisse in der Schule und es wird darauf hinauslaufen, dass die drei sich zusammenrotten und der Gefahr entgegenstehen müssen. Dabei zeigt sich, welche verborgenen Kräfte in ihnen ruhen und ab da dazu bestimmt wurden, auf ein großes Abenteuer zu gehen. Sie werden sich nicht auf Anhieb mögen, da alles so plötzlich kam und die drei unterschiedlicher nicht sein könnten. Im Laufe der Zeit soll ihre Freundschaft wachsen und die Bereitschaft, den jeweils anderen zu helfen, nimmt zu. Dadurch lernen sie ihre Kräfte zu kontrollieren und sie geschickt einzusetzen. Doch was erwartet sie am Ende ihrer Reise?

Die drei präsentieren die drei klassischen Klassen eines RPGs, mit ihren persönlichen Stärken und Schwächen und natürlich auch Fähigkeiten.

Warrior: Krieger - Körperliche Kraft
Thief: Dieb - Geschicklichkeit und Heimtücke
Mage: Magier - Anwendung von Magie und Zaubern

Schlusswort

Avatarperson:
Warrior [Susie aus Deltarune]
Thief [Kris aus Deltarune]
Mage [Ralsei aus Deltarune]

Sonstiges:
Kreative Köpfe aufgepasst! Ich suche zwei aktive Interessenten, die Spaß am planen finden und viel Kreativität in Sachen Geschichten ausdenken mitbringen. Vor allem der Thief spielt eine große Rolle, da sich in erster Linie alles um ihn drehen wird, bevor die anderen Teil seiner Geschichte werden und ein eigenes Schicksal erwartet.

Alles was ich mir bereits zu ihnen gedacht habe, steht in dem Gesuche und deshalb gibt es noch sehr viel Raum für eigene Ideen, um die Geschichte zu komplettieren. Was wird das Ziel ihrer Reise sein? Welches Geheimnis umgibt Thief und wieso passieren da schlimme Dinge, wo er ist? Wohin wird der Weg zu führen? Werden sie immer Freunde bleiben oder wird es unerwarteten Verrat geben? Werden Warrior und Thief ihre Differenzen beiseite legen können? Wird Mage mit der Zeit selbstbewusster und geigt Warrior gehörig die Meinung? Wird Warrior lernen, dass auch andere Gefühle haben?
Eine Szene, wie es zur Gruppenbildung kommt, hätte ich auch: Es wird einen Schulausflug geben, der mit einer Aufgabe verbunden ist und dafür werden Gruppen gebildet. Warrior holt sich Mage ins Team, da der der klügste der Klasse ist und diese nervige Aufgabe ratzfatz allein bewältigen könnte und Thief wählt er, da sie noch eine Rechnung offen haben (hat eine Schulprügelei gegen den Neuen verloren bzw. kam gegen seine Geschicklichkeit nicht an).

Ich möchte, dass die drei einfach gewöhnliche (Tier-)Menschen sind und im Verlauf ihre verborgene Kraft freisetzen. Einzig allein Thief darf etwas kampferpropter als die beiden anderen sein, da er schon was mitgemacht hatte.

Ich selbst möchte gerne Warrior spielen und tendiere bei ihm zu männlich. Wenn also Mage weiblich sein soll, wäre ich einer Kinderromanze nicht abgeneigt. :3
Bei Interesse einfach melden und bei Möglichkeit auch gerne mit eigenen Ideen (besonders bei Thief), wenn euch auf Anhieb etwas eingefallen war. Alles andere arbeiten wir dann gemeinsam weiter aus. :3

(Avatarpersonen wurden für das Gesuch bis zum 12.12.2018 reserviert)


zum Gesuch oder kontaktiert mich hier per PN an Shenlong




Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte
Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte
Nach oben Nach unten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach obenSeite 1 von 1
Ähnliche Themen
-
» Kontaktanzeigen, Gesuche und Vorschläge
» Gesuche-Vorlage
» Vorlage - Gesuche
» Fuchspfote | Gesuche im TraumClan
» Vorlage für Gesuche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Allianz der RPG-Welten :: Die RPG-Welten :: Animierte Foren :: Anime&Manga :: Dragonball Z - Rise Up-
Gehe zu: